Manchester Terrier kennel Corduroy's

Der kleine Hund mit dem großen Bell

Ursprünglich gezüchtet als Rattenfänger ist der Manchester Terrier kein arbeitshund. Aber immer mehr einen angenehmen Haushund.  Sie sind sehr loyal für Ihre Eigentümer und Ihre Familie und deswegen ein idealer Wachhund. Sehr oft genannt  Kleinen Hund mit dem Großen Bell.

  

Zusammengekräuselt

Sie sind einfach mit zum Leben im Haus. Ich habe noch nie gehört das einen Fremden unaufgemerkt  entlang einen Manchester Terrier gelangt, aber für einen Hund mit so ein Stürmisch Charakter sind Sie ohne Zweifel ein Kindertraum. Und ein feines Gesellschaft für Erwachsenen. Viel Mutter können Ihnen erzählen dass wenn den Hund und die Kinder wegschlüpfen man die immer zusammen zurückfindet und wenn die schlafen machen die das zusammengekräuselt.

 

Unwichtig

Ein Manchester Terrier, intelligent und gehorsam, macht sich selbst Mitglied der Familie und will auch so behandelt werden. Im Vergleich mit andere Rassen bracht der Manchester Terrier wenig Versorgung, weil Sie haben ein Kurzes, Wetterfestes Fell. Kein Ausflug zum Lokale Beautysalon, keine Haren für dem Staubsauger, über Möblieren  und Bodenbelag.  Weil das Fell so unwichtig ist, ist der Manchester Terrier sehr geeignet für Leuten mit Asthma und Heuschnupfen.

 

Schnell erwachsen

Im Alter von 3 Wochen  ahnt ein Manchester Terrier nicht auf dem Endprodukt, außer die  Farbe und Abzeichnung. Mit 5 Wochen kann man sehen das es tatsächlich ein Manchester Terrier ist. Mit 9 Monaten ist ein Welpen gewachsen en sehr nahe zum Endprodukt. Also für Leute die gerne ein schnell entwickelten Hund möchten, im Körper und Geist, ist der Manchester Terrier sehr geeignet.

 

Unterwegs

Wenn ein Manchester Terrier warm, sauber, trocken und gut genährt gehalten wird, werden Sie merken das er glücklich ist und zufrieden  solange er menschliches Gesellschaft hat. Er braucht nicht viel essen, er ist ja klein. Er bracht so viel Bewegung als jeder Hund seine Größe.  Aber wenn es regnet oder Sie haben nicht so viel Zeit dann ist er auch zufrieden mit eine kurze Wanderung. Sie scheuen eine Große Wanderung nicht aber das wichtigste ist das er bei seinen besten Freund ist. Die sind verrückt von Gesellschaft und deswegen gedeihen die darum so gut. Sie sind einen ehrlichen Kamerad. 

 

Allgemeine Erscheinung

Im allgemeinen vorkommen ist der Hund kompakt mit gute Knochen.   Der Manchester Terrier ist ein Elegant und flüssig bewegende, wendige Hund.  Der Kopf ist lang und schmal, keilförmig mit kleine, dunkele und feurige Augen die Mandelförmig sein müssen.   Die Ohren  sind klein  und V-förmig, getragen oben an der oben Linien  vom Kopf, hangend dicht beim Kopf über die Augen.  Der Hals ist lang und leicht gebogen, ohne Hals haut. Darunter eine schmale, tiefe Brust. Er hat eine  Kurze Rumpf, gut gewölbte rippen und ein leicht gewölbte rücken. Die länge von die Beinen  müssen in  Übereinstimmung sein mit dem Körper (quadratisch gebaut). Der Schwanz ist dort angesetzt wo der Krümmung der Rücken endet. Der Farbe ist Schwarz mit Tan zufolge das Muster.   Der Manchester Terrier ist Schwarz mit 2 braune tupfen über die Augen und 2 braune tupfen auf die Backen. 2 Braune Brustflecken und eine Braune Flecken unter dem Schwanz. Der Schwanz soll diese Flecken ganz bedecken. Auf die Vorderbeinen  muss auf das Mittelhand Knochen ein Daumabdruck sitzen und schwarze bleistiftstreifen auf die Zehen. Die Markierungen  müssen scharf abgezeichnet sein.

 

Ursprung 

Der Manchester Terrier ist von sehr alte Ursprung und ursprünglich bekannt als Black und Tan Terrier. Verschiedene Theorien sind sehr voreilig gewesen über die originale Rassen  die benützt sind um den Manchester Terrier zu züchten. Keine von diesen Theorien ist substantiiert, außer das der Old Englisch White Terrier, der Rauhaar Black and Tan Terrier und einige kleine Rassen  möglich zu den Ursprung der Manchester Terrier gehören. Wegen die sehr variierte Hintergrund haben wir heut zu tage noch Schwierigkeiten mit dem Züchten des Type.   Manchmal weiß man nicht was davon kommt wenn man die Hündin decken last, weil ab und zu, wenn Welpen aus dem gleichen Wurf erwachsen sind, sehen die sehr verschieden aus. Manchmal ist es nicht zu glauben das manche Welpen aus dem gleichen Wurf kommen. Die Rasse  wird schon genannt im frühe 15 Jahrhundert. Das erste Stammbaumbuch registrierte die Rasse als Black and Tan Terrier.